Über uns

über 80 Jahre Schuhhaus Kipfelsberger Ebersberg

Bereits in der dritten Generation wird das Schuhhaus in Ebersberg von der Familie Kipfelsberger geführt. Schon bevor der Großvater vom jetzigen Inhaber 1931 in der Sieghartstraße mit dem Schuhverkauf begann, wurden dort Schuhe gefertigt und repariert. Peter Kipfelsberger, Schuhmachermeister von Beruf, hatte es nicht leicht. In den Zeiten der Rezession und des wirtschaftlichen Niedergangs in Deutschland waren Fleiß und Beharrlichkeit wichtig.

Schon damals gehörte die persönliche Beratung zum Verkauf. Auch heute in den Zeiten der Einkaufszentren zählt der jetzige Besitzer Thomas Kipfelsberger kompetente Beratung und Freundlichkeit des Personals zum unbedingten „muss“. Er selbst hat den Beruf des Schuhkaufmanns von der Pike auf gelernt. Besonderer Wert wird dabei auf den Bereich der Kleinkinder- und Jugendschuhe gelegt. Wie wichtig der ist, zeigt sich darin, dass ein Prozent der Babys schlechte Füße, aber fast alle Erwachsenen Fußprobleme haben. Erst nach dem Messen werden die richtig passenden Schuhe verkauft. Mir ruhigem Gewissen können sich die Eltern dem Verkaufspersonal anvertrauen. Selbstverständlich gibt es auch für die Jugend und Erwachsenen modische Schuhe. Großer Wert wird dabei allerdings auf Paßform und Qualität gelegt. Seit jeher gilt das Augenmerk des Schuhhauses Kipfelsberger auch den Füßen der Senioren. Ob Problemfüße oder Übergrößen in Damen bis Größe 43 und Herren bis Größe 50, jeder wird freundlich bedient und beraten, bis er die passenden Schuhe gefunden hat.
Schuh- und andere Reparaturen erledigen wir selbstverständlich.

Über Service reden wir nicht viel. Wir bieten ihn lieber.